lebendiger Adventskaleder 16 9

 Das OHG im November ohne Weihnachtsbazar?

Unvorstellbar…

Gegen die Pandemie können wir nichts machen… anderen eine kleine Freude bereiten – das können wir jedoch tun…Und so überlegte sich die Fachschaft Religion zusammen mit der Schulsozialarbeit, was möglich sein könnte. Nach einigen Überlegungen kamen sie alle gemeinsam auf die Idee, einen „lebendigen Adventskalender“ ins Leben zu rufen. 

Das bedeutete: jede Klasse des OHGs bekam eine Klasse zu geteilt, der sie eine kleine Freude machen durfte/bzw. darf…Es wurde bunt durchgemischt, J 1 ist für die Klasse 5 dran, Klasse 8 für J1, sogar  Klasse 5 durfte etwas für die Jahrgangsstufe machen…Das löste bei manchen Schülerinnen und Schülern auch leichtes Kichern aus… „Was??? Für die ganz Großen??? Die können ja sogar schon Auto fahren…“ Heimliche Boten fragten Kollegen, über was sich denn eine Klasse freuen würde, eifriges Ideensammeln war überall zu spüren… Wir sind uns sicher, dass auch „ganz“ Große, sich über eine kleine Überraschung im Advent freuen… Gebasteltes, Weihnachtskarten, Schokolade, bunte Sterne, beklebte Teelichter, Filme, Weihnachtslieder…Alles mögliche war und ist dabei…

Und wenn es dann plötzlich an der Türe klopft und ein Karton, eine Schachtel, ein Körbchen… mit der Überraschung vor der Tür steht – ist die Freude groß!!!
Diese Art der Adventsüberraschungen ist mal etwas Anderes… das OHG ist eine Schule, die das Motto „Gemeinschaft ist unsere Stärke“ auch auslebt! Vielen DANK an alle, die so fleißig schon mitgemacht haben und noch mitmachen!!! So erstrahlt wenigstens ein kleines, adventliches, vorfreudiges Lächeln die Gesichter, der eher gestressten, angespannten und von der Pandemie genervten Schüler…

Stefanie Edelmann 

Hier einige Impressionen:

leb 2

leb 9  

leb 4leb 3