Anker 16 9

Der „Ankerbau“ gehört zu den mit großer Spannung erwarteten Momenten in jedem Schuljahr. Alljährlich aufs Neue werden Legosteine zu einem großen Anker zusammengesetzt, der dann in einer Glasvitrine im Eingangsbereich seinen Platz findet. Wozu? Vor allem die jährlich neu dazukommenden Fünftklässler stellten sich diese Frage. Deshalb bauten einige von ihnen die Steinchen mit Frau Bermanseder und Frau Chmielnicki-Ritter auf. Sie erkannten dabei, dass es mehr als Spielzeug ist, denn jeder OHG-Schüler erhält zu Beginn der fünften Klasse einen Legostein, den er nach seinem eigenen Geschmack gestalten darf. Gemeinsam mit den Steinen aller älteren Schüler sowie der Lehrer entsteht der Legoanker als Symbol für das Otto-Hahn-Gymnasium. Das OHG also als die Summe aller seiner Mitglieder: kein schlechter Gedanke, und weit mehr als ein Symbol!

S. Barth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.