Foto Druck dein ding

Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb „Druck Dein Ding in 3D!“

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr der bundesweite online Schülerwettbewerb der digitalen Schulfabrik im Rahmen der MINT-Initiative „Wir bleiben schlau!“ zum Thema 3D-Druck statt. der Wettbewerb richtet sich an Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren. Inhalt des Wettbewerbes ist es eine druckbares 3d Objekt zu konstruieren, dass einen begeistert. Zusätzlich wird dieses Objekt in einem kurzen Videoclip einer Jury, bestehend aus Vertretern des Bundesministerium für Bildung und Forschung, Lehrern und Vertretern aus der Industrie, wie z.B. der Spieleindustrie, vorgestellt.

An diesem Wettbewerb habe ich, Florian Stupp aus der 10a, mit einem selbstentwickelten Geschicklichkeitsspiel teilgenommen. Das entwickelte Objekt, welches in meinem Fall ein Spiel ist, setzt sich aus einem Spielraum mit der Grundfläche 10cm * 10cm sowie einer Kugel zusammen. Die Spielfläche ist dabei konvex und auf dem höchsten Punkt befindet sich eine Vertiefung. Auf der Spielfläche sind dabei verschieden Hindernisse angeordnet. Ziel des Spiel ist es mit der Kugel, welche mit dem Spielobjekt ausgedruckt wird, die Hindernisse zu umgehen und die Kugel durch Kippen und Bewegen des Spielfeldes in die Vertiefung auf der Spielfläche zu manövrieren. Das Schöne bei diesem Spiel ist es meiner Meinung nach, dass es ein sehr abwechslungsreiches Spiel ist, da man die Kugel von verschiedenen Punkten des abwechslungsreich gestalteten Spielfeldes in die Vertiefung bewegen muss. Dabei sind Geschicklichkeit aber auch Durchhaltevermögen wichtig, da das Spiel beim ersten Versuch meistens sehr schwer ist.

Mit meinem designten Spielobjekt habe ich es bei dem Wettbewerb bundesweit unter die besten 8 Teilnehmer in der Kategorie „FREE“, die für alle offen ist, geschafft. Die genaue Platzierung wurde dann am Mittwoch den 1.Juli in einem virtuellen online Finale bekanntgegeben.

Für die ersten drei plätze hat es leider nicht gereicht, aber ich war dennoch unter den bundesweit besten acht Teilnehmern bei diesem interessanten und gewinnbringendem Wettbewerb. Als Preis erhalte ich mein ausgedrucktes Objekt, dieses sieht man auch auf den Bildern, einmal als virtuelle Datei und einmal als umgesetzter und ausgedruckter Entwurf.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb und eine Übersicht zu allen Einsendungen und den Gewinnern findet man unter: https://digitale-schulfabrik.de/.

Florian Stupp (10a)

Druck dein ding 2

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.