MINT Ausszeichnung 16 9

Das OHG Böblingen wurde am Freitag, den 11.10.2019, als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK). „Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte“, sagt Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium.

Die Schulen weisen nach, dass sie mindestens 10 von 14 Kritierien im MINT-Bereich erfüllen. Das OHG wurde für seine MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zertifiziert. Sowohl Schwerpunkte in der Unterrichtsverteilung (Zusatzstunden als Schule mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, Wahlpflichtfach Informatik) als auch im außerunterrichtlichen Angebot (z. B., Roboter- und Informatik–AG) zeichnen das OHG aus. Dazu erweitern besondere Exkursionsziele (z. B. Zoo, Technoseum, experimenta) und Girls-MINT-Projekttage das Angebot im MINT-Bereich. Regelmäßige Teilnahmen und Erfolge bei Schüler experimentieren, Jugend forscht und bei MikroMakroMint motivieren die Schülerinnen und Schüler zusätzlich. Besonders stolz ist das OHG auch auf Stipendien, die Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich erhalten (z. B. am Höchstleistungszentrum in Stuttgart) oder die Teilnahme begabter Schülerinnen und Schüler an der Juniorakademie in Adelsheim.

Damit die Auszeichnung ihre Aussagekraft behält, ist sie auf drei Jahre beschränkt. Anschließend muss der besondere Einsatz in einer verkürzten Bewerbung erneut nachgewiesen werden. Damit das gelingt, wird das OHG auch in den kommenden Jahren verschiedene Bereiche im MINT-Bereich gezielt stärken und weiterentwickeln. So werden auch in diesem Schuljahr Exkursionen zu MINT-Partnern stattfinden, Schülerideen durch MikroMakroMint gefördert und verschiedene Projekte bei Jugend forscht an den Start gehen.

 Daniel Rauser

 Auf dem Bild zu sehen von links nach recht:  Thomas Sattelberger, MINT Zukunft e.V.; Daniel Rauser, Stefanie Bermanseder, Bettina Bihlmayr, Daimler Genius; MinDir Michael Föll, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport; Stefan Küpper, Arbeitgeber Baden-Württemberg und Südwestmetall; Katharina Missling, Wissensfabrik; Karl-Heinz Czychon, VDI; Michael Bronner, Christiani; Dr. Anika Hamberger, IHK Ulm; Dr. Karl-Heinz Fischer, VDE.

 LOGO Mintfreundliche SChule

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen