rebmann

Unser Ausflug ins Bauernkriegsmuseum

Am 1.6.2022 machten wir einen Ausflug mit Frau Rebmann und Frau Albrecht ins Bauernkriegsmuseum in Böblingen. Um 9:35 Uhr gingen wir vom OHG los und liefen zum Museum. Als wir dort ankamen, sollten wir unsere Rucksäcke abstellen und die Führerin stellte sich vor und fragte, ob wir schon ein paar Sachen über den Bauernkrieg wissen würden. Einige Kinder aus unserer Klasse wussten ziemlich viel darüber. Danach gingen wir dann zu einem Bild an der Wand, wo Bauern, Adlige und der Klerus auf einem Baum zu sehen waren. Die Bauern waren ganz unten und unsere Führerin erzählte uns, dass sie die Adligen und den Klerus stützten und für sie die ganze Arbeit leisteten. Anschließend wurden wir in einen Raum geführt, wo wir einen Bauern (natürlich eine Puppe) in einem Stuhl sitzen sahen. Wir erfuhren, wie die Bauern früher lebten, z.B. dass es oft sehr kalt war in den Häusern und sie oft wenig zu Essen hatten. Im nächsten Raum standen drei Ritterrüstungen, mit denen die Adligen in den Krieg gezogen sind. Neben den Rüstungen stand eine Druckerpresse. Diese war besonders spannend und wir durften sogar selbst etwas auf ein Blatt Papier drucken und mit nach Hause nehmen. Dann gingen wir wieder in den Stock, von wo wir gekommen waren, und durften noch eine Ausstellung zur Französischen Revolution ansehen. Danach nahmen wir unsere Rucksäcke, verabschiedeten uns, und gingen zum OHG zurück. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Ausflug.

Mia Linder (7c)