claim

Gletscherexkursion

Gletscherexkursion 2014

Auch dieses Jahr machten sich am letzten Wochenende vor den Sommerferien die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen im Rahmen des NWT- Moduls „Gletscher und Eis“ auf nach Österreich, um die mittlerweile schon zur Tradition gewordene Gletscherexkursion durchzuführen.
Gemeinsam mit Hr. Hasler und Fr. Sammert ging es am Morgen des 25.7. los ins Ötztal nach Vent, um von dort aus den Vernagtferner zu besteigen. Trotz einiger Unterbrechungen kamen wir schließlich um 14 Uhr alle in Vent an. Während der Fahrt war der Himmel wolkenlos und wir hatten uns alle auf einen regenfreien Aufstieg gefreut. Aber diese Freude währte nur kurz, denn kaum, dass wir aus dem Bus ausgestiegen waren begann es auch schon zu regen. Also hieß es Regenjacken und Regenbezüge auspacken und dann konnte es auch schon losgehen. Trotz unangenehmen Dauerregens und widrigen Sichtverhältnissen kamen wir recht gut vorwärts und absolvierten den Aufstieg von ca.700 Höhenmetern in nur 5 Stunden. Als wir schließlich endlich alle völlig durchnässt und erschöpft an der Vernagthütte ankamen, konnten wir uns endlich aufwärmen, duschen und ausruhen. Nach dem Bezug unserer Zimmer kam auch schon das 1. Abendessen, das alle mit großem Hunger verspeisten und anschließend wurde noch gemütlich beisammen gesessen und die Erlebnisse des 1. Tages ausgetauscht. Nach der 1. Nacht, in der allgemein sehr gut geschlafen wurde, erwachten wir am nächsten Morgen mit strahlend blauem Himmel und Sonnenschein. Und nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns auch schon wieder auf, um   endlich den Vernagtferner zu überqueren. Gemeinsam mit Hr. Dr. Braun ging es als erstes über die Seitenmoräne von 1850, wo wir etwas über den „wilden“ Vernagtferner und seine Geschichte erfuhren.

gletscher 0484  

Am Gletschertor der Vernagtferners

Danach wanderten wir weiter über die Schwarzwandzunge. Hier erfuhren wir, dass der Vernagtferner immer kleiner wird und trafen auf Glaziologen (Gletscherforscher) bei ihrer Arbeit. Sie erklärten uns, wofür sie die verschiedensten Messungen vornehmen und was sie damit herausfinden können. Schließlich kamen wir an das Gletschertor des Vernagtferners und dieser Anblick war überwältigend. Das Licht brach sich in dieser gewaltigen Eisöffnung in allen möglichen Blau- Tönen und die Gestalt des Gletschers war unbeschreiblich schön. Nachdem wir alle beim Überqueren des Gletscherbaches nasse Füße bekamen, machten wir uns auf den Weg zurück zur Hütte. Wir kamen noch an der Pegelmessstation vorbei, an der wir etwas über das Abschmelzen des Gletschers erfuhren und kamen schließlich nach fast 5 Stunden Wanderung wieder an der Vernagthütte an. Während die Schülerinnen und Schüler und Fr. Sammert  den Nachmittag mit Spielen oder anderweitig verbrachten, machte sich Hr. Hasler auf, um seinen obligatorischen Lauf zu den Rofenhöfen und wieder zurück zur Vernagthütte in rekordverdächtiger Zeit zu absolvieren. Nach dem Abendessen wurde noch gemütlich beisammen gesessen und schließlich auch der 2. Tag auf dem Gletscher beendet. Am nächsten Morgen sah das Wetter wieder so aus wie am Aufstiegstag, Nieselregen und Nebel. Aber trotzdem liefen wir nach dem ausgiebigen Frühstück mit unserem Gepäck wieder los um den Abstieg zu bestreiten. Angetrieben von dem Gedanken an das Bett und die Dusche zuhause flogen wir den Berg förmlich hinunter und kamen nach knapp 3h wieder in Vent an, wo uns unser Bus auch schon erwartete und wir alle müde, aber voller eindrucksvoller Bilder im Kopf und neuen Erfahrungen nach Hause fuhren. Nach einer entspannten Rückfahrt kamen wir schließlich abends um 18:00 wieder in Böblingen, wo alle nur noch so schnell wie möglich nach Hause wollten um zu duschen und zu schlafen. Trotz des schlechten Wetters am 1. und 3. Tag war es eine sehr schöne, erlebnisreiche Exkursion, die viel Spaß gemacht hat und hoffentlich auch in den nächsten Jahren stattfinden wird. Zur Belohnung erhielten außerdem alle Teilnehmer noch ein Bergsteigerdiplom mit den schönen Bildern der Exkursion. Ein großer Dank geht auch noch an Fr. Sammert und Hr. Hasler für die Organisation und Begleitung der Exkursion und an Hr. Dr. Braun für die interessante und anschauliche Führung über den Gletscher.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Aktuelle Termine

Berufspatenabend
Freitag, 20. Oktober 2017
Elternbeiratssitzung
Montag, 23. Oktober 2017
Poetry Slam
Mittwoch, 25. Oktober 2017

Termine Schuljahr 2017/18

Unser Leitbild

ankerGemeinschaft ist unsere Stärke.

Jeder ist uns wichtig.

Wir lernen für das Leben.
Das komplette Leitbild lesen Sie hier.